Herzlichen Willkommen auf meinen Blog. Eine große Leidenschaft von mir ist das Basteln - mein Motto DIY. Ich probiere gerne neue Sachen aus; hängen an alten Sachen und freue mich jeden Tag darauf etwas Kreatives zu werkeln. Aber vorsichtig: ist hochgradig ansteckend!!!

Montag, 15. April 2019

Sanctuarium - meine Rezension

Hallo Leute,

heute kommt hier mal wieder eine 

Leseempfehlung!

Das Buch ist der Oberhammer - ich konnte es nicht weglegen, 

da es einfach genial geschrieben ist.

Und: juhu es kommen dazu noch Teil 2 und 3 raus - bald...

Hier nun meine Rezension:

Dieses unglaublich spannende Buch Sanctiarum von der Autorin Ingrid Höhl ist absolut packend.

Klapptext:
Willkommen in meinem kleinen Höllenparadies

Geplagt von Albträumen über den Untergang der Welt und von einer problematischen Vergangenheit mit ihrer Mutter versteckt sich die 16-jährige Cassie in Hoodies und taucht gern in die fernen Welten eines Onlinespiels ab. Denn dort hat sie ihre Ruhe.
Zumindest bis ein gewisser 2sexy4u sie anchattet.
Als dann auch noch eine mysteriöse Neue an ihrer Schule aufkreuzt, schlittert Cassie geradewegs in eine Auseinandersetzung der übernatürlichen Art und muss sich fragen, wer oder was sie selbst eigentlich ist …
Engel? Dämon? Oder Mensch, der irgendwie zwischen die Fronten geraten ist?

Sanctuarium – Der Ruf der Zeitlosen ist der Auftakt einer Urban Fantasy-Trilogie.


Meine persönliche Meinung zum Buch:
=== === === === === === === === === ===
Zum Anfang dachte ich, ok Cassie hat Albträume, die wirklich schrecklich waren. Sie lebt in einer Familie, wo sie offensichtlich nicht wirklich willkommen ist. Die Mitschülerinnen schaute sie an, als ob sie ein Freak ist. Sie tut mir irgendwie total leid. Und dann wurde es verworrener als Jo (Johanna), eine neue Schülerin auftauchte. Ich habe sie mit den Augen der anderen Mitschüler gesehen und dann durch Cassie´s Augen. Irgendetwas ist da nicht normal...  In der Geschichte kommen Engel, Dämonen, magische Kräfte, Geheimnisse, altes Wissen und die Zwillingsseelen der Haupt-Protagonisten vor.
Das Ende ist so abrupt, so dass man sich selbst erst mal überlegen muss, wie es wohl weiter geht.


Ich bin beeindruckt von dem lebhaften Schreibstil der Autorin. Dadurch konnte ich mittendrin in der Geschichte sein. Fantastische Welten tun sich auf, die Relikte werden detailgenau beschrieben.
Ich habe sofort die vier Linie der hohen Familie erkannt und wusste, es sind Erzengel. Es ist total verflochten, aber trotzdem so genial aufgeschlüsselt.

Mein Fazit:
Es war mir ein großes Lesevergnügen dieses Buch zu lesen. Der spirituelle Hintergrund macht die Geschichte einzigartig. Dadurch habe ich nun eine weitere Sichtweise auf die Engelenergie erhalten. Ich bin fasziniert von der Story und kann es nicht erwarten den zweiten und dritten Teil zu lesen.

Für dieses genial Buch gibt es von mir 5 Sterne = Top;
Bestsellerniveau; sehr empfehlenswert